Opel Rekord P1 1500 sehr guter Zustand

Technische Daten

Motor 4 Zylinder 1500ccm, 3-Gang Schaltgetriebe

Beschreibung

Neu bei Automobile Zeitreise: Opel Olympia Rekord 1500 Baujahr 1958 Dieses Opel Kleinod aus dem Jahre 1958 hatte seine Erstzulassung in Dänemark, wo der Wagen bis 2012 zugelassen war. Im Anschluss erwarb ein Belgier den Wagen, der ihn bis zum Schluss fuhr. Diese zweitürige Limousine gilt bis heute als Stilikone oder Sinnbild der späten 50‘ger Jahre und hat nichts an seiner Attraktivität und dem Flair seiner Zeit eingebüßt. Vereint der Opel doch die typischen Tugenden, die Opel groß gemacht haben: Wirtschaftlichkeit mit genügend Platz für die ganze Familie. Der Rekord stand vor etwa 14 Jahren das letzte mal auf dem Prüfstand und wurde umfangreich Restauriert. Vom Rost befallene Partien wurden erneuert. Die vorderen Kotflügel wurden gegen neue (!) Exemplare aus Blech erneuert. Der Motor wurde komplett revidiert. Allerdings war der Stirnradsatz von minderer Qualität, da es damals schwer war einen Originalsatz aufzutreiben, und daher ein Reprosatz verwendet wurde. Ich habe dann den Motor mit einem verbesserten Stirnradsatz ausgestattet. Eine neue Zweifarblackierung in den Originaltönen wurde professionell aufgetragen, und neue Stoßstangen montiert. Innen bekam der Rekord einen neuen Himmel spendiert. Im Laufe der letzten 3 Jahre wurden viele Dinge erneuert, oder aufgearbeitet, sodass der Opel heute sehr gut dasteht. So wurden unter anderem die Stirnräder erneuert (2012, seither 5000km gelaufen), die Sitzgarnitur professionell neu gemacht (inkl. Tür und Seitenverkleidungen), 6 neue Radbremszylinder mit neuen Bremsbelägen verbaut, ein neuer Kühler installiert, alle Flüssigkeiten gewechselt, ( auch Getriebe und Hinterachse), neue Kühlschläuche usw. Der Motor startet sehr gut und hängt willig am Gas. Fast könnte man meinen, es wäre ein leichtes Motortuning vorgenommen worden. Aus meiner Erfahrung mit den 1500‘er Motoren heraus, kann ich sagen, dass dieser ein wenig kräftiger ist. Alle Gänge des Getriebes lassen sich einwandfrei und geräuschfrei schalten. Das Fahrwerk macht einen soliden Eindruck. Der Wagen fährt sich relativ straff. Der Olympia fährt, lenkt und bremst einwandfrei. Auch sind keine auffälligen Geräusche im Fahrbetrieb vernehmbar. Sichtbarer Rost findet sich am Wagen keiner. Auch gibt es keine großen Spachtelbereiche. Hier gibt es einen rostfreien Opel Rekord P1, der für lange Zeit ein treuer Begleiter sein könnte. Ideal, um in das Hobby einzusteigen. Sind doch die kostenintensiven Arbeiten schon ausgeführt und hält sich der Unterhalt des Wagens sehr in Grenzen. 

Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
DruckversionDruckversion