Citroen ID Conford 1961 "Absinthe"

Beschreibung

Citroen ID 19 Confort Baujahr 1961. Diese schöne, erstmals 1961 zugelassene „Göttin“ wurde zunächst nur bis 1972 vom Erstbesitzer bewegt. Aus heute nicht mehr nachvollziehbaren Gründen, zerlegte er die ID vollständig und lagerte diese in Kartons und Boxen. Nach dessen Tod kaufte den Citroen ein Interessent, der diesen wieder zusammenfügen wollte, aber nicht die Zeit fand. Was sich dann beim nächsten Halter wiederholte. 2002 kam die schöne Französin dann endlich zu einem frankophilen Freund, der den Wagen mit viel Sachverstand und Freude am Detail wieder auf die Beine stellte. Die Fertigstellung erfolgte dann 2003. Die Karosse befindet sich heute, dank einer erneuten Hohlraumbehandlung mit Wachs, in hervorragendem Zustand. Die Lackierung, in diesem Fall „Absinthe“, ein nur zwei Jahre bestellbarer Grünton, ist ebenfalls bis auf ein paar kleine Stellen gut. Motor und Getriebe arbeiten gut und ohne Auffälligkeiten. Zum Motor ist zu sagen, dass dieser  vor 4 Jahren mit einen DS Zylinderkopf neu aufgebaut wurde und dabei leicht modifiziert wurde. Heute leistet der Motor statt der ursprünglichen 66, um die 85PS, was die ID insgesamt agiler macht. Trotzdem hat der Motor eine schöne Laufkultur. Die Innenausstattung ist heil und sauber. Man versinkt ein wenig in den Sitzen, wie man es von den frühen Modellen her kennt, und fühlt sich gleich gut „gebettet“. Durch die Jahre hinweg wurde der Wagen ständig gewartet und es wurde regelmäßig der vorschriftsmäßige Service durchgeführt, was sich angenehm bemerkbar macht. Ein herrliches Auto und Stück Zeitgeschichte.

Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
Automobile Zeitreise
DruckversionDruckversion