Chevrolet G20 Sport Van Baujahr 1977 H-Zulassung

Technische Daten

5,7l V8, TH350 Automatik Getriebe 

Beschreibung

Chevrolet G20 Sports Van von 1977.

Im Jahre des Herrn 1977 erblickte dieser durch und durch amerikanische Van das Licht der Welt. Zugelassen in einem der trockensten Landstriche, im Westen nordamerikas, der Mohavewüste. Dort diente er jahrzehntelang dem Transport der Gläubigen einer Baptistengemeinde.

Später gelangte der Chevy nach Deutschland, und bekam nach der üblichen Prozdur der Verzollung und TÜV Abnahme, seine Zulassung.

Dem deutschen Halter diente der Großraumkombi dann als Familienkutsche, aber auch seiner Band als Transporter zu zahlreichen Gigs.

Aus Gründen der Umorientierung steht dieser nun zum Verkauf.

Die Karosserie hat, wie man es der Herkunft wegen vermutet, hat keinen Rost. Auch hat der Van keinen Unfall verzeichnen müssen.

Der Motor startet sehr gut und läuft angenehm ruhig. Die angegliederte Abgasanlage liefert allerdings ein eher anderes Konzert, und lässt jeden V8 Fan frohlocken und jauchzen;-).

Getriebeseitig gibt es keine Auffälligkeiten. Es schaltet sauber alle Gänge durch.

Inkontinenz ist weder an Motor noch Getriebe festzustellen.

Lack und Chromteile weisen eine schöne und stimmige Patina auf. Das macht den Wagen besonders reizvoll.

Die Innenausstattung Ist zum Teil nicht mehr original. Die Sitze und Sitzbank stammen aus jüngeren Fahrzeugen. Dafür sind Fahrer und Beifahrersitz als Captain Chairs ausgeführt. Das heißt, sie sind drehbar.

Auch hat das trockene Klima Spuren an den Kunststoffteilen hinterlassen, ohne das der Ami aber gleich ramponiert wirkt.

Fahrwerk und Lenkung sind US typisch, aber brauchbar. Kenner kennen die Problematik, wenn man die präzession europäischer Fahrzeuge zum Vergleich hernimmt. 

Generell läßt sich sagen, dass das Fahrzug uneingeschrängt fahrbereit ist.

Doch im Detail sind die Jahre nicht spurlos vorbeigezogen. Trotzdem bleibt der Van ein tolles Auto, und läst viele Möglickeiten der Nutzung zu.

Er kann als sehr gute Basis dienen, um einen perfekten Van daraus zu machen. Oder man erhält den Longroof wie er ist, mit seiner schönen Patina und Spuren der Zeit.

Eins ist auf jeden Fall gewiss, der nächste Besitzer bekommt einen äußerst seltenen Van, mit hohem Freizeit- und Nutzwert.

Zum Schluss sollte erwähnt sein, das der Kombi auf 07er Sammelkennzeichen registreirt war, und der TÜV dadurch im April 2018 abgelaufen ist.

Eine neue TÜV Abbahme kann in Absprache veranlasst werden.

 

DruckversionDruckversion